„Jeder hat seine eigenen Stärken. Und ich bin mir ganz sicher, dass es für viele das Beste ist, über eine Ausbildung in den Beruf zu kommen. Da lernt man nämlich nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis. Und meine Julia braucht beides. Sie ist einfach zufrieden, wenn sie praktisch arbeitet.“

Bernhard Gerauer

Argumente

Theorie und Praxis

Bei einer dualen Berufsausbildung sind sowohl der Kopf als auch die Hände gefordert.

Man lernt seinen Beruf nicht nur theoretisch, sondern versteht von Anfang an die Zusammenhänge und kann das Gelernte auch gleich in die Praxis umsetzen.
Was Ihr Kind aus der Berufsschule kennt, wird im Betrieb direkt angewandt und ausprobiert.

So ist es perfekt vorbereitet auf einen Job voller Abwechslung – denn nichts macht zufriedener und glücklicher als am Ende eines Arbeitstages zu sehen, was man mit den eigenen Fähigkeiten geschaffen hat.

Mehr Infos zur Berufsausbildung