Hier haben wir Pressematerialien und wertvolle Hintergrundinformationen zum Download bereitgestellt. Eine Zusammenfassung aller zugehörigen Bestandteile (Video, Reportage, Fotos, etc.) finden Sie unter dem jeweiligen Beitrag. Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns unter folgender Adresse: elternstolz@serviceplan.com

Anastasia Thornton und Mutter Beatrix

27.06.2017

Kurzgeschichte

Raumausstatterin: Wenn die Tochter zum Lehrling wird

Eigentlich wollte Designerin Beatrix Thornton keinen Lehrling einstellen - bis die Bewerbung ihrer Tochter im Briefkasten lag. „Da konnte ich nicht Nein sagen.“ Nun macht Anastasia Thornton seit 18 Monaten im heimischen Betrieb eine Ausbildung zur Raumausstatterin.

17.05.2017

Reportage

Maßschneider: Kleider machen Leute

Kleider machen Leute. Und Simon Hüppauf macht Kleider. Als Maßschneider für Damenmode verfolgt der 20-Jährige ein klares Ziel: "Ich will Klamotten designen. Nach meinen Vorstellungen, in meinem Stil. Und am liebsten unter meinem Namen."

14.03.2017

Kurzgeschichte

Dachdecker: Die Brüder packen an

Xaver Eckstein Senior lernte das Handwerk beim Vater. Heute führt er in Kösching bei Ingolstadt einen Betrieb mit rund 20 Mitarbeitern und hofft, dass seine Söhne Xaver und Michael das Unternehmen eines Tages übernehmen.

Metzgermeister Stefan Wenisch und Vater Anton

24.02.2017

Kurzgeschichte

Metzgermeister: Das Glück einer guten Weißwurst

Sieben Jahre Aus- und Fortbildung liegen hinter Stefan Wenisch. Nun fühlt sich der junge Metzgermeister bestens vorbereitet, um im Familienbetrieb in Straubing noch mehr Verantwortung zu übernehmen. Dabei profitiert er von den Chancen und Möglichkeiten, die ihm seine fundierte Ausbildung bietet.

Pia Bauer und Mutter Margit

24.02.2017

Kurzgeschichte

Floristin: Kreativ mit der Natur

Pia Bauer gehört zu den besten deutschen Nachwuchs-Floristinnen. Mit ihrer Mutter arbeitet sie jeden Tag eng zusammen im elterlichen Geschäft.

 

 

Hanna-Elise Feneberg und Vater Peter

02.02.2017

Reportage

Hotelfachfrau: Der Traum vom eigenen Gästehaus

Nach einem erfolgreichen Studium standen Hanna-Elise Feneberg viele Berufswege offen. Sie entschied sich für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau, weil sie später einmal das Gästehaus ihres Vaters Peter Feneberg übernehmen möchte.

Optiker-Meisterin Katharina Rupp hat sich den Traum vom eigenen Laden erfüllt

10.11.2016

Kurzgeschichte

Optiker-Meisterin: Mit 25 in die Selbstständigkeit

Augen auf bei der Berufswahl! Eigentlich wollte Katharina Rupp Erzieherin werden. Doch dann entschied sich die junge Frau für eine Ausbildung zur Optikerin. Inzwischen hat sie eine Meisterschule besucht, sich selbstständig gemacht und besitzt einen eigenen Laden.

Heidi Müller ist stolz auf Sohn Philipp

10.11.2016

Reportage

Elektroniker: Die Zukunft vor der Haustür

Keine 500 Meter sind es von der Haustür zur Lehrstelle, weniger als fünf Minuten mit dem Rad. Doch Philipp Luermann schätzt nicht nur die Nähe zu dem Betrieb, in dem er seine Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik macht: „Das ist genau das Richtige für mich.“

Gabriele Mühlbauer mit Tochter Claudia

10.11.2016

Reportage

Fahrzeuginnenausstatterin: Den Himmel zwischen den Fingern

Wer kann schon von sich behaupten, dass er jeden Tag den Himmel auf Erden macht? Claudia Mühlbauer kann. Die Fahrzeuginnenausstatterin arbeitet bei einem Automobilhersteller in der sogenannten Himmelmanufaktur. Oberklasse-Autos mit einer perfekten Innendecke auszustatten ist für sie nicht nur ein toller Job, sondern auch ein handwerklicher Beruf mit hervorragenden Aussichten.

Alexander Hätscher mit Mutter Helene

10.11.2016

Reportage

Technischer Produktdesigner: Ideen aus Stahl und Aluminium

Wäre es nach der Klassenlehrerin in der Realschule gegangen, säße Alexander Hätscher jetzt in der Fachoberschule. Doch der 17-Jährige folgte im September dem Rat seiner Eltern und begann eine Ausbildung zum technischen Produktdesigner. Heute weiß er: „Es war genau die richtige Entscheidung.“

18.08.2016

Reportage

Bierbrauerin: Brauen im Ein-Frau-Betrieb

Kellerpils, Lager, Rauchbier, Bock: Im Laufe des Jahres kommt Isabella Mereien auf rund zehn verschiedene Biersorten. Die Fränkin leitet eine kleine Brauerei bei Bamber. Gelernt hat sie ihren Beruf bei ihrem Vater Hans-Ludwig Straub, der ebenfalls eine Brauer-Ausbildung absolviert hat.

Das stolze Telegramm von LaBrassBanda

27.07.2016

Pressemitteilung

Stolzes Telegramm von LaBrassBanda in Kronach

Am 27.07.2016 hat die bayerische Kultband LaBrassBanda Debora Wrobel an ihrem Ausbildungsplatz in der Sparkasse Kulmbach-Kronach mit einem exklusiven Konzert überrascht. Debora Wrobel ist aktuell im 1. Lehrjahr in ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin. „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet und plötzlich steht die Band vor mir im Büro. Total verrückt!“. Boguslaw Wrobel ist stolz auf die Leistung seiner Tochter: „Wie soll man da nicht stolz sein? Wenn sie von ihren kleineren und größeren Erfolgen von der Arbeit erzählt und so viel Spaß bei der gewählten Ausbildung hat. Etwas Schöneres kann man sich als Vater nicht wünschen.“

Das stolze Telegramm von LaBrassBanda

26.07.2016

Pressemitteilung

Stolzes Telegramm von LaBrassBanda in Inning am Holz

Am 26.07.2016 hat die bayerische Kultband LaBrassBanda Fabian Fischer an seinem Ausbildungsplatz bei Elektro Elas in Inning am Holz mit einem exklusiven Konzert überrascht. Fabian Fischer ist aktuell im 1. Lehrjahr in seiner Ausbildung zum Elektroniker für Energie-und Gebäudetechnik. Corinna Fischer ist stolz auf die Leistung ihres Sohnes: „Fabian hat es die letzten Jahre nicht immer leicht gehabt, aber er ist ein Kämpfer, deshalb bin ich wirklich stolz auf ihn. Mit dem Konzert wollte ich ihm das auch zeigen!“

Das stolze Telegramm von LaBrassBanda

20.07.2016

Pressemitteilung

Stolzes Telegramm von LaBrassBanda in Loiching

Bayern ist stolz auf seine Auszubildenden – und zeigt das auch. Am 20.07.2016 hat die bayerische Kultband LaBrassBanda Benjamin Weirich an seinem Ausbildungsplatz in der Staudinger GmbH in Loiching mit einem exklusiven Konzert und einer gesungenen Botschaft überrascht: dem „stolzen Telegramm“. Fast 500 Azubis hatten sich für ein Konzert im eigenen Betrieb beworben oder wurden von ihren Eltern, Kollegen oder Chefs nominiert. Benjamin Weirich wurde als einer von drei Gewinnern ausgelost.

Vater Hermann Hauser und seine Tochter Kathrin bauen Konzertgitarren der Extraklasse

06.07.2016

Pressemitteilung

Das stolze Telegramm

Nicht immer muss es ein Studium sein – Berufsausbildungen bieten viele Vorteile, und gerade Eltern sind oft maßgeblich an der Berufsentscheidung ihrer Kinder beteiligt. Das bayerische Wirtschaftsministerium, die Industrie- und Handelskammern in Bayern (BIHK) sowie die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern (HWK) bieten Eltern im Juli die einmalige Chance, ihren Kindern in Ausbildung zu zeigen, wie stolz sie auf sie sind: mit einem exklusiven Konzert und einer individuellen, gesungenen Botschaft der bayerischen Kultband LaBrassBanda im Betrieb des Auszubildenden.

Vater Hermann Hauser und seine Tochter Kathrin bauen Konzertgitarren der Extraklasse

04.03.2016

Reportage

Handarbeit über Generationen

In der Werkstatt von Hermann und Kathrin Hauser entstehen die vielleicht besten Konzertgitarren der Welt. Vater und Tochter stehen für traditionelles Handwerk in Perfektion und sind Botschafter der Kampagne „Elternstolz“ des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, der Industrie- und Handelskammern in Bayern (BIHK) sowie der bayerischen Handwerkskammern (HWK).

Vater und Sohn, seit 3 Jahren gemeinsam bei der Feuerwehr des Münchner Flughafens im Einsatz.

05.02.2016

Reportage

Vater und Sohn, Seite an Seite

Gemeinsam löschen, retten, bergen, schützen: Rainer und Thomas Depta sind seit drei Jahren zusammen im Einsatz. Vater und Sohn arbeiten bei der Feuerwehr des Münchner Flughafens: Zwei tatkräftige Beispiele dafür wie eine gute Ausbildung zum Traumberuf führt. Und sie sind gute Botschafter der Kampagne "Elternstolz".

05.02.2016

Reportage

Kampagne zur beruflichen Aus- und Weiterbildung

„Mit der Kampagne ‚Elternstolz‘ starten wir in Bayern ein einzigartiges Projekt, dass es so in Deutschland sonst nicht gibt. Gemeinsam mit den bayerischen Industrie- und Handelskammern und der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern steigern wir so die Akzeptanz für die berufliche Bildung. Wir setzen ein klares Zeichen: Die berufliche Bildung bietet jungen Menschen Karriere- und Entwicklungschancen, die einem Studienabschluss in nichts nachstehen.“