zurück zu: Monica Wittmann und Susanne Mitterreiterzurück zu: Julia & Alfred Leibold

Vorbilder

Auf der sicheren Seite

Elmar und Simon Haas
KFZ Mechatroniker

Angefangen hat alles mit einem Go-Kart. Vater Elmar hatte schon immer eine Leidenschaft für Autos und Motoren. Und bei seinem Sohn Simon weckte er sie spätestens, als er ihm ein Go-Kart schenkte, als dieser 12 Jahre alt war. Ihre Passion zum Motorsport beschert ihnen ein gemeinsames Hobby und schweißt sie zusammen. Und bringt sie zum Beispiel auf Vater-Sohn-Ausflüge mit dem Wohnmobil, um zusammen Motocross-Rennen in Italien zu besuchen.

Bis Simon dann auch beruflich in diese Richtung wollte, vergingen noch ein paar Jahre. Nach dem Abitur wusste er erst nicht genau, was er beruflich machen soll. Irgendwann entschied er sich dann für eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker.

In nur 3 Jahren brachte er seine Lehrzeit, die Gesellenprüfung, den Servicetechniker und sogar noch die Meisterprüfung hinter sich. Die perfekte Grundlage für seine zukünftigen Jobaussichten. Und für seinen Vater ein gutes Gefühl: „Simon hat jetzt durch die Ausbildung ein extrem breites Grundwissen. Er hat richtig viel gelernt in den drei Jahren. Klar, das ist beruhigend für mich. “, sagt Elmar hörbar entspannt. „Gerade ist er in England und schnuppert mal bei einer englischen Automarke rein. Und wenn er Lust hat, kommt er irgendwann in unseren Familienbetrieb. Die anderen in seiner Klasse haben übrigens auch alle gute Jobs bekommen, da ist keiner auf der Strecke geblieben.“

Aus seinem eigenen Autohaus weiß Elmar, dass einem die Berufsausbildung ein großes Stück Sicherheit gibt. „Wir suchen immer Leute. Wenn ich einen Qualifizierten kriegen kann, der Spaß hat am Beruf und der was machen will, der kriegt jederzeit einen Job. Ja, und der kann davon auch locker seine Familie ernähren.“

Auf die Frage, worauf er bei seinem Sohn besonders stolz ist, muss Elmar nicht lange überlegen und sagt mit energischer Stimme: „Auf seine Grundwerte. Er ist höflich, freundlich. Und stolz bin ich auch auf seine ganzen Prüfungen, die er so kurz nacheinander super bestanden hat. Ich glaub’, jetzt wird er überall übernommen, egal, wo er sich bewirbt.“

Mehr erfahren